Freitag, 21. März 2014

AutoCAD Map 3D bzw. AutoCAD Civil 3D und die Einführung von ETRS89 und der UTM-Abbildung

In letzter Zeit wurde ich oft gefragt, in welchem Koordinatensystem man neue oder laufende Projekte bearbeitet soll, bzw. wie die Projekte abgegeben werden sollen? Sollen die Projekte zurück ins Gauß-Krüger-System transformiert werden, oder sollen bestehende Projektdaten gleich ins neue Koordinatensystem überführt werden? Die Antwort: Die Entscheidung liegt bei euch oder euren Auftraggebern.

Die zweite Frage, die man mir oft gestellt hat, war: wie man die Transformation von Zeichnungen zwischen den beiden Koordinatensystemen mit AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D bewerkstelligen kann. Hierfür gibt es zwei Antworten:

1) Mit den AutoCAD Map 3D- und AutoCAD Map Civil- Bordmitteln: Hier ist die Bundeseinheitliche Transformation für ATKIS® (BeTA2007) bereits hinterlegt. Der notwendige Datumsübergang von DHDN nach ETRS89 wird in diesem Ansatz mit Hilfe einer regelmäßigen Gitterdatei, die eine Gitterweite von 6´ x 10´ hat und das Gebiet Deutschlands als Rechteck umschließt, bewerkstelligt.

2) Aber auch eine Datumsübergang unter Zuhilfenahme der offiziellen Transformationsansätze der Bundesländer ist möglich. Und zwar mit unseren Tools4GIS. Bei diesem Ansatz werden in einem ersten Schritt in Civil 3D bzw. Map 3D regelmäßige Punkte mit beliebigen Abständen erzeugen.

Im zweiten Schritt wird dann im jeweiligen amtlichen Transformationstool der Länder, z.B. TRABBI für Nordrhein-Westfalen oder GNTRANS_NI für Niedersachsen, die Koordinaten für das Zielsystem erzeugt; sei es Gauß-Krüger oder ETRS89. Beide „Punktgitterdateien“ werden dann im Map 3D bzw. Civil 3D miteinander bekannt gemacht und zu guter Letzt findet dann die eigentliche Transformation der dwg statt. Das Ergebnis: Eine präzise, transformierte Karte.

image

Klingt interessant? Hier findet ihr ein Video zu den enthaltenen Funktionen! Ihr könnt aber auch gerne hier eine Testversion anfordern.

1 Kommentar:

  1. Da ich gerade eine BA zu dem oben genannten Thema schreiben, hätte ich folgende Frage. Wie lässt sich denn die Transformation wie unter Antwort 1) mittels Cicilv 3D realisieren?
    Habe die Map Abfragen bereits ausprobiert, leider bei COGO Punkten erfolglos. Wie realisiere ich dann die Transformation?

    AntwortenLöschen